Wengelsbach

Wengelsbach ist ein kleiner Ort im Norden vom Elsass. Der Weiler liegt im Naturpark der Nordvogesen. Es ist das letzte elsäsiche dorf vor der deutschen Grenze die 1 km entfernt ist. Es bleiben nur wenige Einwohner in Wengelsbach. Die meisten Häuser des Ortes sind Wochenend- und Ferienhäuser.

 

Um mehr über Wengelsbach zu erfahren :

Le restaurant au Wasigenstein à Wengelsbach

Restaurant au Wasigenstein

 

Das Restaurant au Wasigenstein bietet eine traditionnelle  Küche Mittag und Abendessen.Durchgehend geöffnet, vesperrkarte, eis und Kuchen.

Die Kapelle Saint Joseph

 

Die Kapelle wurde 1870 gebaut. Zwei Jagre darauf, in 1872 wurde seine Glocke gesegnet. In 1908, nach einer consequenten sanierung wurde die Kapelle nochmals gesegnet und Sankt Joseph, Schutzpatron der Familien und Arbeiter gewidmet.

in 2010 wurde die Kapelle neu Dekoriert. Heute sind die Wände der Kapelle mit kleinen modernen gemälden geschmückt.

Die "Waschpritch"

 

Die Waschstelle (Waschpritch auf Elsäsich) liegt in der mitte des Dorfes. Die Waschfrauen begaben sich zur Waschstelle um die Wäsche zu spülen. In der tat braucht mann für diese Schritt des Wäschewaschens eine grosse Menge an Wasser. So ist die Waschpritch der Ort der Wahl um die Wäsche zu spülen.

Wanderungen und Spaziergänge

Wengelsbach befindet sich im Hertzen des Regionalparks der Nordvogesen. Der Ort ist von Wäldern und Hügeln umgeben, ideal für Wanderungen und Spaziergänge.

 

Eine vielfalt an markieten und unterhaltenen Wegen kreuzen sich in Wengelsbach. Es gibt auch Burgen und Felsen die ein perfecter Zielort für Spaziergänge sind.

 

Hierunter ein Paar Burgen und Felsen die direkt zu Fuss angehbar sind.

 

 

Die Burg Wasigenstein

 

Der Wasigenstein ist eine Burg in zwei Teilen, klein Wasigenstein und gross Wasigenstein. An diesem Ort soll der finale Kampf vom Waltharlied stattgefunden haben. Im Lied ist Walther d'Aquitaine auf der Flucht mit seiner Verlobten, Hildegund de Bourgogne. Das Liebepaar suchte auf der Burg schutz. Ihre verfolger, der König Gunther von Worms und Hagen von Tronje finden Sie dort auf für dass entgültige Duell.

Der Blumenstein

 

Der Blumenstein ist eine kleine Burd die vom 13. Jahrhundert stammt. Sie wurde auf einem Sandstein Felsen errichtet. Es wurde auch ein Sal in dem Felsen zugerichtet, der ein Rad für eine seilrolle beinhaltete.

Der Zigeunerfels

 

Dieser Felsen trägt seinen Namen seit deu 12. Jahrhundert, als eine Bande von Tzigeunern dort seinen Unterschlupf fand. Die Legende sagt das diese Bande die Bauern der Region plünderten. Als die Bauern den Unterschlupf der Diebe entdeckt haben, hätten SIe alle Bäume umherum abgesägt um einen riesigen Scheiterhaufen zu bauen. Die diebischen Tzigeurn konnten nicht entkommen und sind alle lebendig verbrannt.

 

Es ist möglich durch eine Treppe auf den Felsen zu gelangen.

Andere Aktivitäten in Unserer Region.

Appellez-nous :

(0033) 07.86.28.87.45
(0033) 03.88.09.57.30

© 2015 by SCHERTZ frederic

with Wix.com

Follow Us:

  • Trip Advisor App Icon
  • w-facebook
  • Google + propre